Florian Weiler

Dr. Florian Weiler


Assistent / PostDoc (Fachbereich Politikwissenschaft)

Florian Weiler ist seit 1. September 2017 Oberassistent an der Professur Bailer. Vorher war er Assistenzprofessor (Lecturer) für quantitative Methoden an der University of Kent (2016-2017) und Postdoc an der Universität Bamberg (2013-2016). Seine Promotion mit dem Titel "Negotiating Climate Change: Positioning Behaviour, Cooperation, and Bargaining Success" schloss er 2013 an der ETH Zürich ab. Darin untersuchte er in erster Linie, wie sich Staaten in internationalen Verhandlungen in Stellung bringen (Positionierung), welche Koalitionen sie eingehen (Netzwerke) und wie Erfolgreich sie sind. Seit Ende der Dissertation forscht Florian Weiler einerseits weiterhin im Bereich Umwelt- und Klimapolitik, derzeit vor allem an Themen der Klimafinanzierung, z.B. woher Klimagelder kommen und wie sie verteilt werden. Als zweites Forschungsgebiet beschäftigt er sich derzeit mit dem Verhalten von Lobby- und Interessengruppen, insbesondere welche Strategien diese verwenden, um ihre politischen Ziele zu erreichen, aber auch welche Anreize es für gesellschaftliche Partikularinteressen gibt, politisch aktiv zu werden und sich zu Interessengruppen zu vereinen.